Einfach professionell! 

 

Die meisten KiTas haben einmal in der Woche ein Teamtreffen - zumeist außerhalb der Öffnungszeiten. Diese Zeit nennt sich Dienstbesprechung, Teamsitzung oder Mitarbeiterbesprechung. In manchen Einrichtungen finden solche Treffen deutlich seltener statt, oder man trifft sich in Untergruppen separat, so treffen sich beispielsweise Krippenteams und Kiga-Teams oder Hort-Teams zu unterschiedlichen Zeiten miteinander. Die Handhabung von Teamsitzungen variiert von KiTa zu KiTa. Die Abläufe hingegen unterliegen zumeist recht einheitlichen Grundsätzen. Raum, Uhrzeit, Struktur, Tagesordnung, Protokoll, Gesprächsregeln und Inhalte werden von der Leiterin der KiTa festgelegt, zudem ist sie verantwortlich für eine regelmäßig stattfindende Sitzung des Personals unter ihrer Führung.

Jede Einrichtung verbringt pro Kiga-Jahr einige wenige Tage miteinander, an denen die KiTa für ihre "Kunden" (Kinder, Eltern) geschlossen bleibt. Konzeptionstage, Planungstage, "Putztage", Betriebsausflug - diese extrem wichtigen Teamzeiten sind selten und kostbar.

Liegt deren Ausgestaltung bei einer oder wenigen Personen - zumeist Leiterin oder Kleinstgruppe an Kolleginnen - kann das sehr anstrengend sein.

 

In diesem Seminar geht es vorrangig darum, aus den bekannten Mustern der Teamzeiten auszubrechen und neue Wege zu entdecken.

 

Welche Talente schlummern im Team?

 

Welche Erfahrungen aus anderen KiTas haben sie gemacht?

 

Wie kann die Teamzeit sich positiv auf die Motivation auswirken?

 

Welche Maßnahmen können sie als KiTa direkt in den Alltag übernehmen?

 

Ganz ohne Druck werden Leistungsbereitschaft und Arbeitsfreude angeregt. Das Team entdeckt sich neu, es darf sich Zeit nehmen, auch Kolleginnen aus anderen Gruppen besser verstehen zu können, und es entstehen mehr Nähe und Verständnis im Team. Zudem darf sich die Leiterin der KiTa einmal aus ihrer Funktion und Rolle der "Chefin" herausnehmen und einfach KollegIn sein. Sie darf die Verantwortung für die Teamzeit an mich abgeben. So kann auch sie dieser Zeit entspannt und angenehm vorfreudig entgegen sehen und muss sich nicht - wie sonst - überlegen, wie das Ganze ablaufen soll!